Asbest- und Schadstoffsanierung

Wir bieten Ihnen nachfolgende Leistungen an:

Fachgerechte Demontage/Rückbau und Entsorgung von:

  • Asbestzementwell- und Dachplatten nach TRGS 519 (Technischer Richtlinie für Gefahrstoffe)

  • KünstlicherMineralFaser (KMF) nach TRGS 521

  • Teerhaltigen Dachpappen / Bitumenbahnen

  • Bitumenbahnen (PAK-haltig)

    Bei Dächern, die bis Mitte der 1960er Jahre errichtet wurden, ist somit zunächst von einer Gefährlichkeit der Dachbahnen auszugehen. Nur ein weiterhin abnehmender Anteil von etwa 5-20 % (Stand 2007) der zur Entsorgung anfallenden Dachbahnen ist noch teerhaltig1 (AVV-Abfall-Schlüssel 17 03 03*). Diese liegen meist im Verbund mit, nachträglich zur Verlängerung der Lebensdauer aufgebrachten, bitumenhaltigen, nicht gefährlichen Dachbahnen (AVV- Schlüssel 17 03 02) vor. Es ist davon auszugehen, dass Dachpappen, die aus dem Abriss von älteren Gebäuden stammen, teerhaltig und damit besonders überwachungsbedürftig sind. Bei Dachpappen aus Neubauten, z.B. Verschnitt, ist davon auszugehen, dass diese teerfrei sind und damit nicht besonders überwachungsbedürftig.

    Teerhaltige Materialien sind meist schon am Geruch zu erkennen. Es gibt auch Schnellerkennungsmethoden, wie zum Beispiel Farbindikatoren oder „Teerpistolen“ (TSE-Geräte). Im Zweifelsfall kann es bei der Entsorgung größerer Mengen von Dachmaterialien nötig sein, eine Analyse auf PAK machen zu lassen. Die Einstufung von Dachbahnen als gefährlicher Abfall erfolgt nach § 3 Abs. 2 der AVV in Verbindung mit den Hinweisen zur Anwendung der AVV des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Folglich sind Dachbahnen mit einem Gehalt an PAK von≥ 1.000 mg/kg und / oder einem Gehalt an Benzo (a)Pyren von ≥ 50 mg/kg als gefährlicher Abfall (Abfallschlüssel 17 03 03*) einzustufen und unterliegen damit nach § 50 KrWG Nachweispflichten.

Wir nehmen uns Zeit für eine individuelle Beratung!
Das Erstgespräch vor Ort jetzt vereinbaren!

Uns ist ein professioneller Service sehr wichtig. Und das meinen wir auch so! Sollte ein Gespräch vor Ort vonnöten sein, kommen wir zu Ihnen und verschaffen uns einen fachmännischen Überblick. Beschreiben Sie uns kurz stichwortartig, worum es geht und senden Sie uns das Formular einfach zu. Wir werden uns umgehend mit Ihnen zur Auftragsannahme / Terminvereinbarung in Verbindung setzen.

Datenschutzerklärung:

10 + 2 =

Infos Datenschutzerklärung (*Pflichtfelder)

error: Content is protected !!